Archiv

selbstbetrug

Ja, renn nur nach dem Glück,

doch renne nicht zu sehr!

Denn alle rennen nach dem Glück,

das Glück rennt hinterher.

denn für dieses Leben

ist der Mensch nicht anspruchslos genug,

darum ist all sein Streben

nur ein Selbstbetrug.

1 Kommentar 1.3.07 21:59, kommentieren

umstände

Das Zusammentreffen einiger unglücklicher Umstände hat mich zu Fall gebracht. Gut – ich falle.

1.3.07 22:01, kommentieren

solche sprüche

Sie wirken eher kontraproduktiv,

wie ihr es akademisch benennt,

die Ursachen gibt es viel, und sie sitzen tief,

mit Drohungen habt ihr eure Chance verpennt.

 

Strafen, Verbote und Verbitterung,

Ohnmacht, Angst, Wut und Scham,

wo bleibt eure Kindheitserinnerung,

oder habt ihr nie Verbotenes getan?

1.3.07 22:06, kommentieren

sehnsucht

Und trotzdem kennt keiner das Ziel:

Endstation Sehnsucht, unbeschreibliches Gefühl,

mit tödlicher Sicherheit endet das Lebensgleis.

1.3.07 22:08, kommentieren

gelingen

Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

1.3.07 22:11, kommentieren

juliet

My bounty is as boundless as the sea
My love as deep; the more I give to thee,

The more I have, for both are infinite.

Romeo and Juliet

1.3.07 22:15, kommentieren

open your eyes

The anger swells in my guts
And I won't feel these slices and cuts
I want so much to open your eyes
Cos I need you to look into mine

Tell me that you'll open your eyes

 


Get up, get out,
get away from these liars
Cos they don't get your soul or your fire
Take my hand,
knot your fingers through mine
And we'll walk from this dark room
for the last time

Every minute from this minute now
We can do what we like anywhere
I want so much to open your eyes
Cos I need you to look into mine

All this feels strange and untrue
And I won't waste a minute
without you

 

1.3.07 22:18, kommentieren